BackenDesserts

Beeriger Kuchen im Glas mit Mascarpone-Creme und Kaffee

By 13. Juni 2018 No Comments

Rezept für: 4 Gläser
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten für den Biskuitboden

  • 3 Eier
  • 100g Zucker
  • 1 PK Vanillezucker
  • 100g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Zutaten für die Kuchen

  • 1 Becher kalter Kaffee
  • 1 ungewachste Zitrone
  • 250g Magerquark
  • 700g Mascarpone
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 100g gefrorene Beerenmischung
  • 3 Zweige Minze

Zubereitung:

1. Gebt die Eier in einer Schüssel und schlagt sie mit dem Zucker schaumig.

2. Gebt die restlichen Zutaten dazu und vermengt alles zu einem Teig. Gebt den Teig dann auf ein Backblech, das mit Backpapier ausgelegt und an den freien Seiten eingefettet wurde. Backt den Biskuit bei 180°C Ober- und Unterhitze bis er goldbraun ist.

3. Wenn der Biskuit abgekühlt ist, nehmt ihr euch eines der späteren Dessertgläser zur Hand und nutzt es als Schablone um Biskuit-Taler auszuschneiden.

4. Vermengt den Magerquark mit der Mascarpone und dem Vanillezucker in einer Schüssel. Reibt die Schale der Zitrone und hackt die Minze möglichst fein und gebt sie zu der Quarkmasse.

5. Gebt einen Biskuit-Taler auf den Boden des Glases. Beträufelt ihn mit dem kalten Kaffee. Gebt eine Schicht Der Quarkcreme darauf. Darauf folgt eine Schicht der gefrorenen Beeren. Wieder ein Biskuit-Taler, Quarkcreme und zum Abschluss wieder Beeren.

Tipp: Wem Mascarpone zu fett ist, der steigt einfach auf Quark um!