HauptgerichteVegetarisch

Spätzle mit veganem Gulasch

By 26. Februar 2020 No Comments

Rezept für: 4 Portionen

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Zubereitungszeit:  60  Minuten

Zutaten für die Spätzle

  • 90 g Hartweizenmehl
  • 120 g Weizenmehl
  • 240 ml Sprudelwasser
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Kurkuma
  • 1 TL Olivenöl

Zutaten für das Gulasch

  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Sonnenblumen Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Karotte
  • 1 EL Tomatenmark
  • Jackfruit getrocknet
  • 1 EL Mehl
  • 100 ml Rotwein
  • 280 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Paprikapulver, scharf
  • ½ TL Cayenne Pfeffer
  • 1 Zweig frischer Thymian
  • 1 TL Agavendicksaft
  • Salz

 

Zubereitung des Gulaschs

1. Für das Gulasch müsst ihr zuerst die Zwiebeln auf einem Brett fein hacken. Danach könnt Ihr dann die Karotte in feine Scheiben oder Stücke schneiden und den Knoblauch fein hacken.

2. Anschließend die Jackfruit abgießen, mit den Fingern zerteilen und gründlich abwaschen! 

3. Nun könnt Ihr das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und darin die Zwiebel anschwitzen lassen, bis sie glasig ist. 

4. Knoblauch, Karotte und Tomatenmark hinzugeben und alles kurz heiß werden lassen. Dann direkt die Jackfruit dazugeben und alles gemeinsam braten lassen. 

5. Danach das Mehl darüber sieben und gut unterrühren. 

6. Das Gulasch zunächst mit Rotwein ablöschen, 1 TL Agavendicksaft dazugeben und alles kurz andicken lassen. 

7. Dann die Gemüsebrühe dazugeben, gut verrühren. Mit Paprika, Cayenne Pfeffer, Salz und ein wenig Thymian würzen. 

 

Zubereitung der Spätzle (nur falls keine fertigen)

1. Für selbstgemachte Spätzle gebt ihr zuerst das Mehl in eine große Schüssel und gebt Wasser und Salz hinzu.

2. Nun mit einem Holzlöffel alles vermengen, bis ein gleichmäßiger teig entstanden ist. Das Ganze dann 30 Minuten ruhen lassen. 

3. In der Zwischenzeit ca. 2 Liter gesalzenes Wasser in einem Topf  zum Kochen bringen und einen TL Olivenöl zum kochenden Wasser hinzugeben.

4. Den Spätzle Teig in eine Presse füllen (je ca. die Hälfte) und ins Wasser drücken (mit dem gesamten Teig wiederholen). 

5. Wenn die Spätzle oben schwimmen, sind sie fertig. Dann könnt ihr sie abschöpfen und servieren.