HauptgerichteSnacks

Sushi Pizza

By 7. Oktober 2019 No Comments

Sushi oder Pizza? Ihr kennt das Problem: immer muss man sich entscheiden, obwohl man eigentlich beides will. Entweder Sushi. Oder Pizza. Oder du machst einfach Sushi-Pizza und isst dich in direkt den 7. Food-Himmel. 

Rezept für: 2 Portionen
Vorbereitungszeit: 90 Minuten
Zubereitungszeit:  20 Minuten 

Zutaten für den Sushi Reis

  • 200 g Sushi Reis 
  • 350 g Wasser 
  • 5-6 EL Reisessig 
  • 2-3 TL Salz
  • 1-2 TL Zucker 

Zutaten für den Belag

  • 1 Pk. Räucherlachs (alternativ geht auch fangfrischer Lachs, am besten in Bio-Qualität)
  • 1 Dose Thunfisch 
  • 1 Frühlingszwiebel 
  • 3 EL flüssiger Honig
  • 3-4 EL Mayonnaise 
  • 1 Gurke 
  • 1 Avocado 
  • 4 Noriblätter 

Zutaten für die Pikante Mayo

  • 100 g Ketchup 
  • 100 g Mayonnaise 
  • 15 g Kimchi Sauce 
  • 15 g Sriracha Sauce 
  • Saft von ½ Limette 
  • 3-4 EL Paprikagewürz 

Zubereitung:

1. Zuerst wird der Sushi Reis zubereitet. Dazu erhitzt du zuerst den Reisessig zusammen mit Salz und Zucker in einem Topf auf niedrigster Stufe. Wenn sich Zucker und Salz im Reisessig aufgelöst haben, nimm den Herd vom Topf.

2.Während deine Reisessig Mischung abkühlt, wäschst du deinen Sushi Reis mit kaltem Wasser in einer Schüssel. Lass dann den Reis in einem Sieb abtropfen. Der Vorgang wird so oft wiederholt, bis das Abtropfwasser klar und nicht mehr milchig ist.

3. Der gewaschene Reis in einem Topf kurz quellen lassen. Anschließend mit 350ml Wasser übergießen und zum köcheln bringen. Lass den Reis solange köcheln, bis er die gesamte Flüssigkeit aufgenommen hat – das dauert ca. 20 Minuten! Wichtig: der Reis darf zwischendurch nicht umgerührt werden!

4. Jetzt kommt der gegarte Suhsi Reis in eine saubere Schüssel und wird mit der Reisessig-Mischung vermengt. Das machst du am besten vorsichtig mit einem Holzlöffel.

5. Jetzt lässt du den Reis noch etwa eine Stunde lang ruhen, bis er vollständig abgekühlt ist. Damit er schön klebrig bleibt, deck ihn am besten mit einem feuchten Küchentuch ab.

6. In der Wartezeit wird die pikante Mayonnaise zubereitet. Hier besteht der ganze Zauber darin, alle Zutaten in einer Schüssel gut miteinander zu verrühren.

7. Als nächstes bereiten wir den Belag zu. Dazu eine halbe Gurke in Scheiben, die andere Hälfte in Stifte schneiden.

8. Die Avocade halbieren, entkernen, aus der Schale lösen und in Scheiben oder mundgerechte Stücke schneiden.

9. Den Thunfisch aus der Dose in einer Schüssel mit 3-4 EL Mayo und, dem Honig etwas Reisessig vermengen.

10. Jetzt gehts an die Pizza! Zuerst ein Dreieck aus dem Noriblatt schneiden und dieses mit dem Sushireis bekleben.

11. Als nächstes brauchst du deine Sushimatte. Die legst du mit Frischhaltefolie aus und legst ein Noriblatt darauf. Das Blatt ebenfalls mit Sushireis bekleben.

12. Nun nach Belieben auf den unteren Teil der Länge nach mit Gurke, Lachs, die Thunfischcreme und Avocado belegen.

13. Zu einer Sushirolle zusammenrollen und die Enden schräg abschneiden.

14. Diese Rolle nun auf das Pizzastück ganz oben legen und den Rest des Pizzastücks frei nach Geschmack mit Fisch und Gemüse belegen.

 

Guten Appetit!